Weihnachtsstimmung trotz Weihnachtsputz

Weihnachtsputz - Tipps und Tricks

Ruckzuck, schon haben wir den 1. Advent. Steht bei Ihnen neben Plätzchen backen, Geschenke einkaufen, basteln, das Weihnachtsmenü planen auch noch der Hausputz auf dem Programm? Machen Sie sich keinen Stress. Mit einer guten Planung können Sie und Ihre Lieben die Weihnachtszeit entspannt genießen.

Wir haben Ihnen ein paar Tipps für den Weihnachtsputz zusammengestellt

  • Machen Sie sich zuallererst einen Putzplan. Wenn Sie die Aufgaben nur im Kopf haben, wachsen diese schnell zu einem Putzberg an, der einem allein beim Gedanken daran den Atem raubt.
  • Nehmen Sie sich genügend Zeit und nicht zu viel auf einmal vor. Gerade für die Räume oder Möbel, die Sie im Alltag nicht so gründlich putzen, zum Beispiel die Schränke in der Küche, den Backofen und den Kühlschrank, sollten Sie genügend Zeit einplanen. Denken Sie dabei auch ans Fenster putzen. Ach ja, und es wäre auch eine gute Gelegenheit, mal wieder die Kissenbezüge und Gardinen zu waschen.
  • Bereiten Sie sich gut vor. Putzmittel, Lappen, Schwämme, Tücher, Bürsten und Handschuhe sollten parat liegen (dann haben Sie auch keine Ausrede, dass Sie nicht putzen können, weil die Utensilien dafür fehlen.)
  • Gehen Sie systematisch vor. Zuerst räumen Sie auf, dann rücken Sie dem Staub auf den Pelz und zum Schluss kommen Staubsauger und Wischmop zum Einsatz. Als zeitsparend hat sich erwiesen, jeden einzelnen Arbeitsschritt für alle Räume durchzuführen. Das ist ungewohnt für Sie? Probieren Sie es aus. Der Vorteil ist, dass Sie nicht dauernd ein neues Putzutensil zur Hand nehmen müssen.
  • Trennen Sie sich von altem Zeug und misten Sie gründlich aus. Im Laufe der Zeit sammelt sich so viel Ballast an, den wir gar nicht brauchen. Fangen Sie einfach mit einer Schublade oder einem Schrank an. Sie werden sehen, dass es richtig gut tut, sich von unnützen Sachen zu verabschieden. Am besten fragen Sie sich, ob Sie das Ding jemals wieder brauchen. Wenn nicht: weg damit. Ist es kaputt? Weg damit. Ihr Kleiderschrank ist voll mit nix Anzuziehen? Sie halten ihn in Form, indem Sie immer, wenn ein neues Teil hineinkommt, ein altes Teil in die Altkleidersammlung wandert. Alles, was Sie zu schade zum Wegwerfen finden und was noch intakt ist, können Sie natürlich auf verkaufen, zum Beispiel bei ebay.
  • Und zum Schluss: Musik aufdrehen und los!

Putzen nach Zonen

Damit Sie lange etwas von Ihrem blitzblanken Heim haben, empfehlen wir die FlyLady-Methode. Die funktioniert so: Die Wohnung ist bei FlyLady in fünf Zonen eingeteilt.

  1. Eingang, Esszimmer, Vorgarten, Eingangsterrasse
  2. Küche
  3. Badezimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Gästezimmer
  4. Elternschlafzimmer, Elternbad
  5. Wohnzimmer, Aufenthaltsraum, Hobbyraum

Jeder Zone widmen Sie sich eine Woche lang, und zwar nur 15 Minuten am Tag. Jeder Zone sind feste Aufgaben zugeordnet, die Sie in dieser Zeit erledigen, zum Beispiel Spinnweben entfernen, Flecken von den Wänden entfernen, Staub wischen, Türen und Türklinken abwischen, Fußleisten abwischen, Boden saugen und wischen – um nur einige zu nennen. So kommen Sie in einem Monat einmal durchs ganze Heim

Das möchten Sie probieren? Näheres erfahren Sie auf FlyLady.net.

Wir von Fi-Mo Dienstleistungen wünschen Ihnen einen frohen, entspannten Weihnachtsputz und eine gemütliche Weihnachtszeit.

Fi-Mo Dienstleistungen
Monika Wöhrle
Roggenburger Straße 10
89264 Weißenhorn

Telefon: 07309-9139867
Mobil: 0157-53618994
Telefax: 07309-302687
E-Mail: info@fimo-dienstleistungen.de

Fi-Mo Dienstleistungen
Monika Wöhrle
Magirus-Deutz-Str. 12
89077 Ulm

Telefon: 0731-40321649

Erfahrungen & Bewertungen zu Fi-Mo Dienstleistungen

©2019 Fi-Mo Dienstleistungen - Gebäudereinigung, Entrümpelungen & Winterdienst - Impressum - Datenschutz

Mitglied in der Handwerkskammer für Schwaben
Betriebsnummer 6051595