Teppiche und Polster reinigen mit Soda

So einfach, so genial, so umweltschonend: Teppiche und Polster reinigen mit Soda

Stellen Sie sich vor, Sie finden endlich die Stühle, nach denen Sie schon eine Ewigkeit gesucht haben. Und noch besser: Sie sind extrem günstig. Der einzige Haken ist, dass die Polster so richtig verranzt und fleckig sind. Zudem riechen sie muffig. Da kann die Freude über den gefundenen Schatz schnell vergehen. Die Frage ist: neue Bezüge? Oder geht's auch mit einer gründlichen Reinigung? Aber womit? Eine Fülle von Reinigungsmitteln stehen zur Verfügung.

Unser Tipp: Probieren Sie es mit Soda. Das ist natürlich, günstig und außerdem umweltfreundlich. Ein weiteres Plus: Die Polster duften nach der Behandlung wieder richtig gut.

Schritt für Schritt zum saubereren Polster

  • Für die Reinigung von sehr verschmutzten Polstern verwenden Sie am besten Flüssig-Soda, und zwar unverdünnt.
  • Geben Sie etwas Flüssig-Soda auf ein nasses, sauberes, weiches Tuch und reiben Sie das Polster tüchtig damit ab.
  • Feuchten Sie das Tuch nach und geben Sie immer wieder Flüssig-Soda darauf.
  • Abschließend reiben Sie die Polster noch einmal mit dem ausgewaschenen, feuchten Tuch ab.

Schon sind Sie fertig. Verfärbungen verschwinden fast sofort, bei hartnäckigeren Flecken müssen Sie etwas mehr Kraft einsetzen. Aber die Mühe lohnt sich.

Unsere Tipps: Tragen Sie auf jeden Fall Gummihandschuhe. Das schont Ihre Haut. Auch sollten Sie an einer unauffälligen Stelle testen, wie der Stoff auf Flüssig-Soda reagiert.

Übrigens: Soda ist ein richtiges Allround-Talent und lässt sich auch in der Küche und zum Wäsche waschen hervorragend einsetzen.

Was es sonst noch hilft

Natürlich gibt es eine Reihe von anderen Mitteln, die Sie bei unterschiedlichen Flecken und Verunreinigungen verwenden können.

  • Auch Glasreiniger wirkt wunderbar gegen Getränkeflecken, Blut, Schuhcreme oder Malstiftflecken in Polstern: einfach den Fleck einsprühen, rausrubbeln, den Glasreiniger noch ein paar Minuten einwirken lassen und dann mit dem Staubsauger absaugen.
  • Ihre Polster sind verstaubt? Dann ist eine Behandlung mit Essigwasser genau richtig. Danach wirken sie wieder wie neu.
  • Festgeklebtes Kaugummi am Polster ist richtig ekelig und ärgerlich. Rücken Sie ihm am besten mit Eiswürfeln, Kältespray oder Kühlakkus zu Leibe. Ist das Kaugummi gefroren, können Sie es Stück für Stück abknibbeln.
  • Tierbesitzer können ein Lied vom Kampf gegen die feinen Tierhaare in Polstern und Teppichen singen. Denn nur staubsaugen hilft oft nicht. Probieren Sie es mal mit einem Abzieher fürs Fenster. Fahren Sie einfach kreuz und quer über die Fläche des Polsters. Sie werden staunen, wie viele Tierhaare auf diese Weise zusammenkommen.
  • Der Malheur-Klassiker: Rotwein auf dem hellen Teppich. Gießen Sie so schnell wie möglich Mineralwasser mit viel Kohlensäure darüber. Wischen Sie das Wasser mit einem Lappen auf und gießen Sie wieder Mineralwasser auf den Fleck. Mehrmals wiederholen. Die Kohlensäure löst die Farbstoffe von den Fasern, bevor sie sich festsetzen.

Sie haben noch weitere Tipps gegen hartnäckige Flecken in Polstern? Schreiben Sie uns. Wir sind gespannt.

Fi-Mo Dienstleistungen
Monika Wöhrle
Roggenburger Straße 10
89264 Weißenhorn

Telefon: 07309-9139867
Mobil: 0157-53618994
Telefax: 07309-302687
E-Mail: info@fimo-dienstleistungen.de

Fi-Mo Dienstleistungen
Monika Wöhrle
Magirus-Deutz-Str. 12
89077 Ulm

Telefon: 0731-40321649

Erfahrungen & Bewertungen zu Fi-Mo Dienstleistungen

©2019 Fi-Mo Dienstleistungen - Gebäudereinigung, Entrümpelungen & Winterdienst - Impressum - Datenschutz

Mitglied in der Handwerkskammer für Schwaben
Betriebsnummer 6051595